Mittwoch, 29. April 2015

Selbstgemachtes Knuspermüsli mit Kürbiskernen und Mandeln

Zum Frühstück esse ich am liebsten Müsli. Mal mit Joghurt, mal mit Milch, oder auch mal mit Quark und fast immer mit frischem Obst. Zur Abwechslung muss es natürlich auch mal Rührei, oder ein leckeres Brötchen sein.



Aber heute geht es um Müsli. Müsli gibt es in allen möglichen Variationen, aber immer ist irgendetwas dabei, was ich nicht mag, wie beispielsweise Trockenfrüchte. Diese im Müsli schmecken mir einfach nicht... Außerdem sind mir die gekauften Knuspermüslis immer viel zu süß! Und das sind die zwei Punkte, warum ich mir mein Müsli immer öfters selber mache. Rein kann, was man mag. Ich wechsle hier immer mal wieder durch. 

Vor fast einem Jahr hab ich euch schon mal ein Rezept für Kokos Nuss Müsli gezeigt. Damals hab ich das Müsli im Backofen gemacht. Heute zeige ich euch ein Rezept, das in der Pfanne zubereitet wird.



Zutaten:

  • 50 g kernige Haferflocken
  • 25 g Kürbiskerne
  • 25 g Mandelstifte
  • 25 g Sonnenblumenkerne
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Öl (z.B. Rapsöl)



Alle Zutaten bis auf das Öl und den Agavendicksaft in eine Pfanne geben und kurz anrösten, bis die Kerne zu duften beginnen.

Agavendicksaft und Öl hinzugeben und unter ständigem Rühren kurz weiterrösten, bis die Zutaten leicht braun werden.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und das Müsli darauf verteilen und vollständig auskühlen lassen.

Anschließend in ein Luftdichtes Gefäß füllen, oder sofort verwenden.

Wer das Müsli auf Vorrat machen will, der macht einfach die doppelte Menge.



Bei Simone von S-Küche läuft zur Zeit ein Frühstücks-Blogevent. Dazu reiche ich mein Müsli-Rezept ein :)



Kommentare:

  1. Oh wie lecker, Knuspermüsli. Und dann noch selbstgemacht, dann weiss man wenigestens was drin ist=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Knuspermüsli-Varianten kann man nie genug haben! Ich liebe es.
    Vielen Dank für deinen Beitrag.
    Viele Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  3. Beim Selbermachen von Knuspermüsli bin ich ja, um ehrlich zu sein, schon so manches mal grandios gescheitert! :D Mal wars zu fettig, häufiger ist es halb verbrannt... und lecker war es in den seltensten Fällen. Daher bin ich in der letzten Zeit wieder dazu übergegangen, es einfach wieder zu kaufen. Vielleicht wage ich aber mit deinem Rezept noch einen letzten Versuch! :D Sieht auf jeden Fall sehr lecker aus und Mandeln und Kürbiskerne stehen bei mir auch hoch im Kurs. :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und gehe auch bei Fragen darauf ein. Da ich aber nicht ständig online bin, kann es etwas länger dauern, bis die Kommentare freigeschaltet und beantwortet werden.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...